Kurmasana - Die Schildkröte - Turtle Pose

Kurmasana - Die Schildkröte - Turtle Pose

Die ūüźĘ ist eine fortgeschrittene Vorw√§rtsbeuge. Sie bereitet uns auf die f√ľnfte Stufe der Yoga Sutras vor: Pratyahara - den R√ľckzug der Sinne.

 

Ausrichtung:

  • Ausgangslage: Hockende Stellung. F√ľ√üe etwa h√ľftbreit auseinander. Mit den H√§nden um die Zehen greifen.
  • Arme unter die Knie geben. Weniger Flexible oder etwas dickere Menschen oder Menschen mit kurzen Armen halten die Handr√ľcken auf dem Boden. Andere k√∂nnen auch¬† die Handfl√§chen auf den Boden geben.
  • Fersen aufstellen, Fu√üsohlen zeigen nach vorne, Zehen nach oben.
  • Die F√ľ√üe nach vorne schieben soweit es geht.¬†
  • In der Grundstellung, die allerdings weniger Menschen ausf√ľhren k√∂nnen,¬† sind die Handfl√§chen unten, Fersen auf dem Boden und Fu√üsohlen zeigen nach vorne. ¬†
 

Körperliche Wirkung:

  • Mit Kurmasana regst du die Bauchorgane an.¬†Besonders Magen, Leber und die Bauchspeicheldr√ľse¬†werden hier angesprochen. Diese Aktivierung hat eine harmonisierende Wirkung auf die Verdauung und st√§rkt deine Abwehrkr√§fte.
  • Die gesamte K√∂rperr√ľckseite wird gedehnt, besonders aber die Wadenmsukeln, der Biceps femoris und der Musculus longissimus ‚Ästder R√ľckenstrecker.
  • Die Beweglichkeit der H√ľftgelenke wird gef√∂rdert.
  • Kurmasana √∂ffnet die H√ľften und die Schultergelenke.
  • Sie streckt und belebt die gesamte Wirbels√§ule.
  • Das gesamte¬†Nervensystem wird in der Asana beruhigt, insbesondere die Gehirnnerven.
  • Kurmasana st√§rkt deinen R√ľcken.
  • Die Asana aktiviert deine Bauchorgane.

 

Energetische Wirkung:

  • Mit der Schildkr√∂te kannst du¬†leichter deine Gedanken zur Ruhe bringen.
  • Kurmasana hilft, den Geist nach innen zu fokussieren.
  • Kurmasana wirkt sich positiv auf¬†depressive Verstimmungen aus.
  • Die Schildkr√∂te¬†l√§sst ein Gef√ľhl von Ruhe, Gelassenheit und Frieden entstehen.
  • Die Asana bereitet dich gut auf die Meditation vor.
  • Energetisch wirkt Kurmasana¬†wie viele andere Vorbeugen auch sehr intensiv, besonders wenn du eine Weile¬†in dieser Haltung verweilst.
  • Mit Kurmasana kannst du¬†die feinstoffliche Wirbels√§ule √∂ffnen und die Kundalini erwecken, da hier alle sieben Hauptchakras angesprochen werden.
  • Besonders stark¬†wirkt sich Kurmasana jedoch auf das Sonnengeflecht ‚Äď Manipura Chakra ‚Äď aus.

Weitere Beiträge

Andere

Hinterlasse eine Nachricht