Tiryam/Triang Mukha Eka Pada Paschimottanasana - Sitzende Vorbeuge mit angewinkeltem Bein - Three Limbed Forward Bend

Tiryam/Triang Mukha Eka Pada Paschimottanasana - Sitzende Vorbeuge mit angewinkeltem Bein - Three Limbed Forward Bend

Im Sanskrit bedeutet „tiryan“ horizontal, quer, „Mukha“ ist das Gesicht, „eka“ eins, „pada“ das Bein und Paschimottanasana ist bereits bekannt.

 

Ausrichtung:

Ein Bein angewinkelt, das andere gestreckt, umfasst du den vorne liegenden Fuß und beugst dich dem Boden zu. In der Triang Mukhaikapada Paschimottanasana liegt der Mittelpunkt der Bewegung in der Bauchregion.

Achte darauf, dass du nicht zu sehr auf die Seite kippst und deine Oberschenkel parallel ausgerichtet bleiben. Zur Unterstützung nimm dir einen Block. Als fortgeschrittener Yogi kannst du direkt in die Position hineinspringen aus dem herabschauenden Hund.

Beachte: Die Triang Mukhaikapada Paschimottanasana ist keine Position, mit der du eine Trainingsroutine oder Session beginnst. Ohne Aufwärmung und erste leichtere Asanas ist diese Pose kaum zu schaffen und überanstrengt deine Sehnen.

Körperliche Wirkung:

  • Stärkung der Bauchmuskulatur
  • Dehnung der Oberschenkel und Achillessehne 

Energetische Wirkung:

Durch diese Asana aktivierst Du  dein Nabelchakra, das Manipura und kannst so neue Kraft schöpfen.

Weitere Beiträge

Andere

Hinterlasse eine Nachricht